Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

15.12.2021

Stadtwerke starten E-Car-Sharing

Umweltfreundliches Mobilitätsangebot am Bahnhofvorplatz

Auf dem Bahnhofsvorplatz in Neumarkt gibt es eine Neuerung: zwei Elektroautos, ein ID.3 sowie ein E-Golf von Volkswagen, warten auf ihren Einsatz. Die Fahrzeuge gehören zum neuen Mobilitätsangebot der Stadtwerke Neumarkt und können rund um die Uhr ganz bequem per App ausgeliehen werden.

„E-Car-Sharing heißt das Zauberwort und gemeint ist damit die Möglichkeit, sich einfach und spontan ein Elektroauto auszuleihen. Als lokaler und nachhaltiger Energieversorger ist es uns ein Anliegen, zur Lebensqualität in und um Neumarkt beizutragen. Dazu setzen wir konsequent auf erneuerbare Energien im Verkehrsbereich, leisten einen praktikablen Beitrag zur Mobilitätswende und schonen zugleich den Geldbeutel unserer Kunden“, so Projektleiter Daniel Orel.

Die Anmeldung ist sehr kundenfreundlich: Zunächst erfolgt die Registrierung über die App „MOQO“. Nachdem der Antrag und das Vorliegen eines gültigen Führerscheins über Post-ID-Verfahren oder vor Ort bei den SWN überprüft wurden, erfolgt die Freischaltung.

Dann steht der Nutzung der Fahrzeuge nichts mehr im Weg – ganz gleich, ob für den Kurzeinsatz oder für eine längere Fahrt. Die App zeigt an, welche Fahrzeuge zur Verfügung stehen, ob diese gerade geladen werden und wieviel der geplante Trip kostet.

Nachdem die Fahrt bestätigt wurde, wird das Fahrzeug mit der App geöffnet. Die Fahrzeugschlüssel finden sich im Handschuhfach. Während eines Stopps, etwa beim Einkaufen, kann das Auto einfach abgeschlossen werden. Bei Fahrtende wird der Wagen wieder am Bahnhof auf dem Parkplatz abgestellt und der Schlüssel kommt zurück ins Handschuhfach. Die Abrechnung erfolgt über die hinterlegte Zahlart.

„Das ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Umstellung auf Elektromobilität. Ganz wichtig ist, dass das Angebot sehr praxistauglich ist und ein breites Einsatzspektrum hat. Das ist beides gegeben. Die Fahrzeuge haben praktisch keine Emissionen und sind vom Benzinpreis unabhängig, was mit Blick auf die Tankstellen auch zunehmend zählt. Und nicht zuletzt macht es einfach Spaß damit zu fahren“, fasst Oberbürgermeister Thomas Thumann zusammen.

Günstige Preise, flexible Nutzungszeiten

Die Preise bewegen sich zwischen 5,00 € pro Stunde und 40,00 € für den ganzen Tag. Für jeden gefahrenen Kilometer werden pauschal 0,15 € fällig. Die Reichweiten der Fahrzeuge liegen bei bis zu 420 Kilometern.

„Das reicht für lange Ausfahrten, aber auch das Gegenteil ist möglich, etwa für nur wenige Minuten. Das ist dann natürlich besonders günstig. Letztlich ist unser E-Car-Sharing die perfekte Ergänzung zum ÖPNV, womit ein Maximum an flexibler Mobilität erreicht wird. Dazu kommt, dass der Lärmpegel auf unseren Straßen aufgrund des lautlosen Dahingleitens gesenkt wird. Und nicht zuletzt wird wertvoller Parkraum eingespart“, fügt Orel hinzu.

Zur Realisierung haben die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. am Bahnhof zwei Stellflächen errichtet, inklusive der erforderlichen Ladeinfrastruktur. Dazu wurde eine Stele für die Wallbox montiert. Zur besseren Orientierung weisen Beschilderungen auf die Stellplätze hin.

Nachrichten-Archiv