Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

22.12.2021

Stadtwerke spenden erneut an Neumarkter Tierheim

Dieses Jahr viele herrenlose Tiere und pflegebedürftige Katzen

Die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. haben auch in diesem Jahr für das Tierheim Neumarkt e.V. gespendet, Vertriebsmitarbeiterin Melanie Hollweck überreichte einen Scheck in Höhe von 3.068 Euro an die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins, Waltraud Fuchs.

„Jedes Jahr nimmt das Tierheim zahlreiche Tiere auf. Dort müssen sie in vielen Fällen erst einmal wieder aufgepäppelt und umsorgt werden. Das ist äußerst beeindruckend, geschieht mit sehr viel Hingabe und ist der Grund dafür, warum wir uns mit der Spende schon seit 26 Jahren für das Tierheim engagieren“, erklärt Hollweck.

Im Jahr 1995 spendeten die Stadtwerke Neumarkt erstmals an das Tierheim, zu dieser Zeit waren es noch 6.000 DM. Die Zuwendung diente in erster Linie als Unterhaltsbeteiligung für die anfallenden Energie- und Wasserkosten im Tierheim. Die Summe wurde im Zuge der Umstellung auf Euro eins zu eins umgerechnet. So erklärt sich der unrunde Betrag von 3.068 Euro, lediglich der Verwendungszweck hat sich inzwischen geändert.

„In diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche herrenlose Tiere aus 1-Personen-Haushalten aufgenommen. Die Tiere sind oftmals pflegebedürftig oder krank, weil sich die Frauchen oder Herrchen aus Altergründen nicht mehr richtig kümmern können oder gar verstorben sind. Dazu hatten wir einen Fall von Animal Hoarding, einer krankhaften Tiersammelsucht, bei dem viele verwahrloste Katzen gerettet wurden. Somit können wir das Spendengeld der Stadtwerke Neumarkt sehr gut verwenden und bedanken uns, auch im Namen der Tiere, recht herzlich“ berichtet Fuchs.

Nachrichten-Archiv