Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

22.06.2021

Schwimmkurse im Freibad: Erweitertes Angebot und neue Anbieter

Zusätzliche Termine bei Bedarf möglich

Gute Nachrichten gibt es für alle, die in Neumarkt schwimmen lernen möchten. Anfang der Woche haben die Schwimmkurse im Freibad begonnen. Sie werden von den Vereinen ASV, Wasserwacht Neumarkt sowie der DLRG angeboten. Zudem wurde das Angebot aufgestockt, um der erhöhten Nachfrage gerecht zu werden.

„Obwohl wir pandemiebedingt erst jetzt loslegen dürfen, können in den zehn Kursen rund 140 Kinder teilnehmen. Zum Vergleich besuchten während der regulären Freibadsaisons, die üblicherweise im Mai beginnen, im Schnitt 130 Anfänger einen Schwimmkurs. Dabei sind zusätzliche Kurse noch gar nicht eingeschlossen“, so Christian Braun, Leiter Freizeitanlagen.

Falls das erhöhte Angebot nicht ausreicht, sind weitere Schwimmkurse möglich, etwa in den Sommerferien. Darüber hinaus könnten durch das Personal der Stadtwerke Neumarkt zusätzlich vier untertags stattfindende Kurse angeboten werden.

„Dies soll jedoch die Ausnahme bleiben, aber wir haben uns darauf eingerichtet. Denn schließlich sind wir uns der Tatsache bewusst, dass die Nachfrage sehr hoch ist, weil aufgrund der Pandemie die meisten Schwimmkurse im vergangenen Jahr ausgefallen sind“, ergänzt Braun.

Vereine übernehmen künftig die Durchführung der Schwimmkurse

Im Zuge der bevorstehenden Öffnung des Schlossbades haben die Stadtwerke Neumarkt ihr Angebot an Schwimmkursen überprüft und neu geordnet. Ab sofort setzen die Verantwortlichen bei der Organisation und Durchführung ausschließlich auf kompetente und bestens geschulte Vereine. Damit soll ein sehr gutes Qualitätsniveau gewährleistet und eine hohe Erfolgsquote gesichert werden.

„Darüber hinaus bietet uns die Organisation über Vereine mit etablierten Strukturen und einem festgelegten Ordnungsrahmen zusätzliche Sicherheit. Das gilt insbesondere für die Übernahme des Haftungsrisikos. Dies ist für uns als Betreiber eine große Entlastung und wichtige Grundlage dafür, auch künftig das Angebot aufrechterhalten und eventuell ausbauen zu können. Denn letztlich wollen wir ja alle, dass möglichst viele Kinder bei uns Schwimmen lernen und Spaß in den Bädern haben“, so Braun abschließend.

Nachrichten-Archiv