Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

25.09.2018

Erneut Hunde-Aktionstag im Freibad am 6. Oktober Becken werden danach eingewintert Keine Belastungen für Mensch, Tier und Filtertechnik

Erneut können Hunde an einem besonderen Aktionstag das Freibad besuchen. Dafür bietet das Neumarkter Freibad kurz nach Ende der eigentlichen Sommersaison am 6. Oktober wieder einen Sonderöffnungstag an. Aktionspartner sind das Teams der Tierarztpraxis Dr. med. vet. Karen von Trauwitz und die Initiative #hundimfreibad.

An diesem Tag können Hunde von 10 bis 16 Uhr in dem dafür vorgesehenen Erlebnisbecken, planschen und spielen. Die Zweibeiner haben währenddessen auch die Möglichkeit, im darüber liegenden Café das bunte Treiben genießen. Hier werden kalte und warme Speisen sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

Für die Hunde gelten natürlich auch Baderegeln. Teilnehmen können alle Hunde, deren Halter über eine Haftpflichtversicherung verfügen, die den Hund einschließt. Außerdem muss ein gültiger Impfausweis mitgeführt werden. Bissige Hunde müssen einen Maulkorb tragen. Die kompletten Regeln können auf der Homepage der Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. unter www.swneumarkt.de/hundebadetag aufgerufen werden. Der Eintritt kostet 0,50 € pro Fuß und Pfote. Frauchen und Herrchen dürfen an diesem Aktionstag nicht mit ins Wasser, da das Wasser an dem Tag nicht gechlort ist. 

„Für Hunde wie Menschen ist die Aktion absolut unbedenklich und auch um die Becken und um die Technik muss sich niemand Sorgen machen“, versichert Thomas Blank, Teamleiter Freizeitanlagen bei den Stadtwerken Neumarkt. „Die modernen Filteranlagen der Wasseraufbereitungsanlage kommen mit dem Hundeschwimmwasser nicht in Kontakt. Denn unmittelbar im Anschluss an diesen Aktionstag beginnen die alljährlichen Routinearbeiten und die Becken werden winterfest gemacht.“

Im Frühjahr werden die Becken entleert, gereinigt, desinfiziert und neu befüllt. Es wird dann auf 30° C beheizt und gechlort. Somit steht den Badegästen die gewohnte Wasserqualität des Freibades wieder zur Verfügung.

Nachrichten-Archiv