Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

13.07.2022

„Der Zuspruch liegt über den Erwartungen“

Erste Zwischenbilanz der Besucherzahlen im Schlossbad sehr positiv

Neumarkt. Das Schlossbad entwickelt sich zu einem wahren Publikumsmagneten. Etwas mehr als ein halbes Jahr nach der Eröffnung zogen die Verantwortlichen eine erste Bilanz. 

„Wir sind sehr zufrieden mit den Besucherzahlen. Der Zuspruch liegt deutlich über unseren Erwartungen“, berichtet Dominique Kinzkofer, Vorstand der Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. Freizeit & Leben KU.

Seit der Eröffnung des Hallenbads am 20.11.2021 wurden dort rund 80.000 Besucher gezählt. Hinzu kommen ca. 8.000 Vereinsmitglieder, um zu trainieren und zusätzlich etwa 7.500 Schülerinnen und Schüler, die das Bad im Rahmen des Schulsports besuchten.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Wellnessbereich mit der Saunalandschaft. Er wurde am 19.02.2022 eröffnet. Seitdem fanden dort knapp 10.000 Besucher Ruhe, Erholung und Entspannung. Auch in den warmen Sommermonaten zieht es regelmäßig zahlreiche Stammgäste auf einen Saunabesuch in das Schlossbad.

„Das ist eine sehr erfreuliche Zwischenbilanz, besonders im Hinblick auf die Corona bedingten Auflagen und Einschränkungen, die wir anfangs umsetzen mussten. Erstaunlich ist, dass wir die für die ersten Betriebsmonate erwarteten Gästezahlen trotz Corona erreicht, teilweise sogar übertroffen haben. Und das, obwohl wir diese Annahmen weit vor dem Ausbruch der Pandemie aufgestellt haben“, so Kinzkofer abschließend.

Einzig die Anzahl der Schülerinnen und Schüler blieb hier unter den Prognosen. Eine Ursache hierfür kann der durch die Pandemie veränderte Alltag in den Schulen sein.

Gute Nachrichten gibt es aktuell auch vom Freibad. Seit der Eröffnung strömten in der aktuellen Freiluftsaison annähernd 46.000 Gäste ins Freibad.

Hintergrund zum Betrieb während der Pandemie bedingten Auflagen

Zur Eröffnung des Schlossbads im vergangenen November galten zunächst die 2G-Regeln, rund eine Woche später griffen die noch strengeren 2G+-Bestimmungen. Zusätzlich war die zugelassene Besucherzahl stark eingeschränkt (auf 25% von 23.11.2021 bis 26.01.2022, auf 50% von 27.01.2022 bis 04.03.2022 und auf 75% von 05.03.2022 bis 20.03.2022). Der Betrieb des Dampfbades war erst ab dem 03.04.2022 gestattet.

Nachrichten-Archiv