Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

26.07.2018

Sonderfahrten zum JURA-Volksfest

Stadtwerke Neumarkt bringen Besucher sicher und bequem zum Festplatz

Die Stadtwerke Neumarkt haben auch für das diesjährige JURA-Volksfest vom 10. bis 20. August wieder zahlreiche Bus-Sonderfahrten organisiert. Ob aus dem Stadtgebiet Neumarkt oder aus Berngau, Pilsach bzw. Sengenthal - 14 Linien bringen die Besucher sicher zum Festplatz und zurück. Insgesamt werden rund 150 Haltestellen angefahren. Auch das beliebte Volksfestticket ist wieder Teil des Angebotes und kann bei den Stadtwerken im Vorverkauf erworben werden.

"An den elf Volksfesttagen erwarten wir wieder mehr als 280.000 Gäste, die zum Festplatz strömen", sagt Oberbürgermeister Thomas Thumann. "Dank der seit mehr als 25 Jahren eingerichteten Volksfestbusse der Stadtwerke können auch dieses Jahr viele  Besucher ihr Auto stehen lassen, ihre Maß genießen und auch nachts noch günstig, sicher und bequem nach Hause kommen."

Auch in diesem Jahr halten alle SWN-Sonderbusse wieder zentral auf dem Parkplatz an der St.-Florian-Straße gegenüber dem Feuerwehrhaus. Eine Einzelfahrt kostet 1,90 Euro, Kinder bis 14 Jahre können schon für 0,90 Euro in den Volksfestbus steigen. Das Familienticket (2 Erwachsene und deren Kinder bis 17 Jahre) ist für 5 Euro zu haben. Die Fahrkarten gelten an allen Werktagen schon ab 17:20 Uhr. Außerdem kommen die Fahrgäste mit den Tickets jeweils ab 12 Uhr zum 1. und 2. Familiennachmittag, zum Seniorennachmittag sowie zur Pferde- und Fohlenschau am Montag, 20. August. Die Tickets können direkt bei den Busfahrern gekauft werden. Herkömmliche Fahrkarten nach dem VGN- oder RVV-Tarif gelten in den die Sonderbussen nicht.

"Wer das Beste aus der Traditionsveranstaltung rausholen will, sollte sich unser spezielles Volksfest-Ticket besorgen", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dominique Kinzkofer. Diese Karte gilt nicht nur an allen elf Festtagen, Gäste können sie auch beliebig oft für alle angebotenen Sonderfahrten nutzen. Das Volksfest-Ticket kostet für eine Person 12 Euro, für Familien 17,50 Euro. "Und wer sich diese Karte sichert, bekommt von der Stadt Neumarkt  auch noch eine Bier- oder Essensmarke obendrauf."

Das Volksfest-Ticket kann nur von Dienstag, 31. Juli, bis Freitag, 10. August, im Vorverkauf erworben werden. Erhältlich ist es bei den Stadtwerken Neumarkt, Ingolstädter Straße 18, zu folgenden Öffnungszeiten:

montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie

montags und donnerstags von 13.30 bis 16.30 Uhr.

Wichtig dabei: Bezahlt werden kann ausschließlich mit EC-Karte.

Alle Infos zu den Linien, Abfahrzeiten und Preisen gibt es ab sofort im Internet unter www.swneumarkt.de/mobilitaet/stadtbusse/sonderfahrten.

Nachrichten-Archiv