21.11.2017

Neue Eisbereitungstechnik für Kunsteislaufanlage; Eröffnung am Donnerstag, 23. November 2017, 13 Uhr; Preise unverändert – Saison dauert bis Februar

NEUMARKT Am Donnerstag, den 23. November 2017, öffnen die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. die Tore ihrer Kunsteislaufanlage auf dem Neumarkter Volksfestplatz. Offizieller Start ist um 13.00 Uhr. Der Eintritt am ersten Tag ist frei. Die Anlage steht bis zum Februar 2018 zur Verfügung. Einzelkarten für Personen ab 17 Jahren kosten 4 Euro. Ermäßigte Karten zu 2 Euro erhalten gegen Vorlage ent­sprechender Ausweise: Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren, Schüler, Studenten bis 25 Jahre, Schwerbehinderte ab einem Behinderungsgrad von 50%. Die Kunsteislaufbahn steht der Öffentlichkeit täglich ab 13.00 Uhr und am Samstag und Sonntag bereits ab 10.00 Uhr zur Verfügung. Neu in diesem Jahr sind in die Eisfläche eingearbeitete Spielbahnen für Eisstockschützen. Außerdem haben die Stadtwerke 8.000 Euro in eine neue, bessere und energieeffizientere Wasseraufbereitungsanlage für die Eisbereitung investiert; außerdem wurden 29 Paar Schlittschuhe sowie 5 Paar Gleitschuhe neu beschafft. SWN-Geschäftsführer Dominique Kinzkofer: "Als kommunales Unternehmen freuen wir uns, den Bürgern dieses Vergnügen bereiten zu können. Wir sehen das als einen Teil unseres Auftrages an."

Bereits vor einigen Tagen hatten die SWN-Experten mit dem Aufspritzen des Wassers begonnen und die Produktion des Kunsteises gestartet. "Unter freiem Himmel muss man Temperaturen von sieben Grad oder niedriger haben, sonst klappt das mit der Kunsteisproduktion nicht, sagt Thomas Blank, der als Teamleiter Freizeitanlagen den Aufbau der Eisbahn seitens der SWN betreut. "Und regnen sollte es auch nicht, das wäre kontraproduktiv."

Mittlerweile hat sich eine spiegelglatte Eisfläche gebildet, die für die Schlittschuhläufer mit der Eismaschine noch eingeebnet wird. Pünktlich um 13 Uhr startet am Donnerstag auch das Musikprogramm: Neben aktuellen Hits und Pop-Rhythmen, die aus den großen Boxen der Beschallungsanlage ertönen, kommen auch Walzer oder klassische Stücke nicht zu kurz. Blank: "Sinfonische Musik in Kombination mit Eislaufen hat ihren eigenen Reiz. Da fahren auch die Jungen drauf ab im wahrsten Sinne des Wortes."

Die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. verleihen wie immer Schlittschuhe, Gleitschuhe und Eislaufhilfen in Form von Pinguinen, Bobbys und einem Zwerg für die jüngsten Besucher. Alle 26 Helfer bieten auch heuer wieder über den Verleih an der Kasse ihre Dienste zum Erlernen des Schlittschuhlaufens an.

Daneben gibt es natürlich Glühwein, Saft und andere heiße und kalte Getränke sowie gebrannte Mandeln, Steaks, Bratwürste und eine große Auswahl feiner Snacks zu fairen Preisen. 75 Sitzplätze laden dabei jeden zum Verzehr der Speisen und Getränke sowie zum Relaxen und Verweilen ein. Beim Kindernachmittag an jedem Dienstag müssen Kinder von 6 bis 17 Jahren nicht nur den halben Eintrittspreis sondern auch nur den halben Preis für einen Kinderpunsch bezahlen. Inhaber von Familienkarten können einen 50-prozentigen Rabatt bei der Eislaufhilfe in Anspruch nehmen; Currywürste sind für Familienkarteninhaber immerhin 10 Prozent günstiger. Bei Einbruch der Dunkelheit wird die Eisfläche mit einer Flutlichtanlage beleuchtet.

Lehrer, die ihren Sportunterricht auf die Eislauffläche verlegen wollen, können die Anlage unter der Woche bereits ab 8.00 Uhr nutzen. In der schulfreien Zeit besteht für alle die Möglichkeit, auch während der Woche, bereits ab 10.00 Uhr Schlittschuh zu laufen. Montags ab 18.45 Uhr, mittwochs ab 18.00 Uhr und dienstags und donnerstags jeweils ab 19.45 Uhr steht die Anlage ausschließlich dem hiesigen Eishockeyverein zur Verfügung. An den verbleibenden Tagen kann jeder bis 21.00 Uhr die Eisfläche nutzen.

Die Preise bleiben unverändert: Einzelkarten für Personen ab 17 Jahren kosten 4 Euro. Gegen Vorlage entsprechender Ausweise erhalten Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren, Schüler, Studenten bis 25 Jahre und Schwerbehinderte einen ermäßigten Eintritt. Das gilt auch für Arbeitslose und Sozial­hilfeempfänger. Zehnerkarten für Erwachsene gibt es für 35 Euro (Ermäßigungsberechtigte zahlen 18 Euro), Einzeldauerkarten für Erwachsene kosten 60 Euro (Ermäßigungsberechtigte zahlen die Hälfte), Familiendauerkarten 120 Euro und Dauerkarten für Familien von Schwerbehinderten 90 Euro.

Unverändert bleiben auch die Preise fürs Kufenschleifen oder für die Ausleihe von Eislaufhilfen, Gleitschuhen und Schlittschuhen. So kostet das Schleifen der Kanten 5 Euro, die Eislaufhilfe einen Euro je angefangene halbe Stunde und die Leihgabe pro Paar Schlittschuhe nach wie vor 3,50 Euro/Tag. Die Gleitschuhe sind für eine Leihgebühr von 2,50 Euro pro Tag zu haben. Für das Ausleihen der Schlittschuhe und der Gleitschuhe sind außerdem entweder 25 Euro Pfand oder persönliche Gegenstände im Wert von 25 Euro an der Kasse zu hinterlegen.

Änderungen des Belegungsplans beziehungsweise der Preise behalten sich die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. vor. Sie werden rechtzeitig bekanntgegeben. Für Fragen steht das Stadtwerketeam unter der Telefonnummer 09181 239-103 gerne zur Verfügung.

Nachrichten-Archiv