16.05.2017

Parkhäuser Rosengasse und Ringstraße jetzt mit je einer Wallbox für E-Mobile ausgestattet

Die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. bauen die Infrastruktur im Bereich der Lademöglichkeiten für Elektromobile in Neumarkt weiter aus. Jetzt wurden in den Parkhäusern Rosengasse und Ringstraße je eine Wallbox mit zwei Ladepunkten in Betrieb genommen. Die Parkplätze in den Decks E1 in der Rosengasse und E2 in der Ringstraße wurden entsprechend markiert und dürfen ausschließlich von Elektrofahrzeugen belegt werden, deren Fahrer einen Ladevorgang beabsichtigt. "Damit erhöht sich die Anzahl der Ladepunkte unserer Wallboxen von ursprünglich drei auf jetzt insgesamt sieben" erklärt Stadtwerke-Chef Dominique Kinzkofer. Die Ladeleistung der Wallboxen ist dabei auf 11 kW pro Ladepunkt genormt. "Hier bewegen wir uns auf dem gleichen Leistungsniveau wie bei unseren anderen Wandstationen und kommen den Wünschen der Fahrer von E-Mobilen nach einem weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur in Neumarkt nach", konstatiert der Stadtwerke-Chef.

Neben den beiden neuen Wallboxen in den Parkhäusern Rosengasse und Ringstraße betreiben die Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. weitere drei Wallboxen in der Tiefgarage des Neuen Marktes sowie insgesamt vier Ladesäulen mit je 22 kW Ladeleistung pro Ladepunkt am Kundenparkplatz der Stadtwerke Neumarkt, in der oberen Marktstraße auf Höhe der Hausnummer 33, am Kundenparkplatz des Landratsamts und am Parkplatz Johanneszentrum. "Damit ist der Ausbau aber nicht beendet", blickt der Werkleiter der Stadtwerke optimistisch in die Zukunft. "Es ist geplant, weitere Ladepunkte in Neumarkt zu errichten", beendet Kinzkofer seine Ausführungen.

Über die Mitgliedschaft im Ladever­bund Fran­ken+ sind bis jetzt alle Ladevorgänge verbundweit kostenlos. Um einen befürchteten, zukünftigen Wildwuchs bei der Belegung von Parkplätzen mit Lademöglichkeit jedoch zu vermeiden, wurde beschlossen, in absehbarer Zeit innerhalb des Verbundgebiets einheitliche Tarife einzuführen. Genaue Informationen über den Start des Systems werden der Presse rechtzeitig bekannt gegeben.

Nachrichten-Archiv